Mehr Sorten

Stiftung will alte Pflanzen- und Tierarten bewahren

Melanie Zimmer

Von Melanie Zimmer

So, 12. April 2015 um 20:21 Uhr

Freiburg

Die Stiftung "Pro Specie Rara" will alte Pflanzen- und Tierarten vor dem Vergessen bewahren. Sie setzt sich für eine größere Vielfalt an Nutzpflanzen ein. Auf dem Mundenhof findet ein Setzlingsmarkt statt.

Die Rote Gartenmelde, der Gelbmöstler und die Haferwurzel sagen heute wahrscheinlich den wenigsten etwas – dabei waren diese Gemüsesorten vor etwa hundert Jahren in unserer Region noch fester Bestandteil der täglich Ernährung. Um die Wiederentdeckung und Verbreitung jener und vielzähliger anderer "vergessener Gemüsesorten", bemüht sich "Pro Specie Rara" (lat.: Für seltene Arten).

Die 1982 im schweizerischen St. Gallen gegründete Stiftung setzt sich neben Kulturpflanzen auch für den Erhalt von vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen ein – und das seit vier ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ