Wirtschaftsstandort

Straßburg ist nicht nur beliebtes Touristen-Ziel, sondern auch Jobmotor

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Di, 27. August 2019 um 19:56 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Seit 2015 sind in Straßburg 13.000 neue Jobs entstanden, und der Zuwachs soll steigen. Die Eurometropole zählt zu den bedeutendsten Wirtschaftsstandorten Frankreichs – und als Motor für das Elsass.

Von ihrem Büro im Rathaus aus hat Catherine Trautmann alles im Blick, was ihre Stadt groß gemacht hat, auch wenn die Ex-Oberbürgermeisterin nicht mehr wie früher in der obersten Etage logiert. Straßburg, das sind das Münster, die Neustadt, das Europaparlament, der Unicampus und der Rheinhafen. Die Straßenbahn, von Trautmann wiederbelebt und heute Sinnbild eines zeitgemäßen Nahverkehrs, überquert seit zwei Jahren den Rhein.

Der Schulterschluss mit den deutschen Nachbarn ist für Trautmann selbstverständlich. "Straßburg hat schon immer von seiner geografisch günstigen Lage in Europa profitiert", sagt sie. Für die heutige Stadträtin und Vizepräsidentin der Eurometropole Straßburg ist die ökonomische Entwicklung Hauptthema. "Wirtschaft braucht einen langen Atem", sagt die Politikerin. "Meine Rolle ist es dabei, dauerhafte Lösungen zu finden."

"Straßburg hat schon immer von seiner geografisch günstigen Lage in Europa profitiert" Catherine Trautmann In den Krisenjahren hatte sie versucht, die Wettbewerbsbedingungen der Unternehmen zu verbessern – zum Beispiel die Energiekosten zu senken. Das sei einer der Gründe, warum Straßburg seit einigen Jahren die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringere. Im Hafen ist das größte Biomassekraftwerk Ostfrankreichs entstanden. "Wir haben auch eine Waschstation für die Logistikunternehmen im Hafen eingerichtet, deren Abwasser garantiert unbelastet ist", sagt Trautmann.

Die studierte Theologin ist eine energiegeladene Frau. Von 1989 bis 1997 und von 2000 bis 2001 war die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ