Putsch 1936

Badener kämpften in Spanien gegen Franco

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

Mi, 14. Dezember 2016 um 10:57 Uhr

Südwest

Im Juli 1936 putschten in Spanien rechtsgerichtete Offiziere um General Franco gegen die Volksfrontregierung. 118 Freiwillige aus Baden verteidigten die Republik in den Reihen der Internationalen Brigaden.

Im Herbst vor 80 Jahren brachen Freiwillige aus aller Welt – Kommunisten, Anarchisten, Gewerkschafter, Sozialdemokraten – nach Spanien auf, um dort die Republik zu verteidigen. Vergeblich. Franco entschied auch dank der Hilfe aus Nazi-Deutschland den Krieg 1939 für sich. 60 000 Männer und Frauen kämpften in den Internationalen Brigaden, mindestens 118 Freiwillige kamen aus Baden.
Erstmals wurden ihre Schicksale nun nachgezeichnet. Zum Beispiel das von Rudolf Pfeifle, dem 16-jährigen Malerlehrling aus Freiburg. Er ging 1936 nach Spanien, wohl ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung