Fahrzeugbrand

Transporter geht zwischen Freiburg und Umkirch in Flammen auf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 04. Juni 2020 um 15:23 Uhr

Freiburg

Auf dem Autobahnzubringer Mitte in Freiburg ist ein Transporter vollständig ausgebrannt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Zubringer Mitte musste am Mittwoch, 3. Juni, von 16 bis 19 Uhr vollständig gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Kastenwagen während der Fahrt auf der B 31a zwischen der Autobahnanschlussstelle Freiburg-Mitte und Umkirch aus bislang unbekannter Ursache Feuer gefangen. Der Fahrer konnte sich retten und blieb unverletzt, das Fahrzeug brannte jedoch völlig aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20. 000 Euro.

Die Feuerwehr Umkirch war mit 18 Mann im Einsatz. Während der Sperrung des Zubringers wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Da durch den Brand auch die Fahrbahndecke in Mitleidenschaft gezogen wurde, muss auch diese in nächster Zeit repariert werden.