Tat im Colombipark

Vergewaltigung einer 25-Jährigen in Freiburg sorgt für neue Diskussion über Sicherheit

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Mi, 13. Juni 2018 um 10:40 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Nach mehreren Sexualdelikten in den vergangenen Wochen wird in Freiburg über die Sicherheit diskutiert. Dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Geflüchteten handelt, verleiht zusätzlich Brisanz.

"Die Stadt hat sich gerade erst wieder langsam erholt", findet Simone Thomas. Die städtische Frauenbeauftragte meint damit das nach den beiden Sexualmorden im Herbst 2016 stark beeinträchtigte Sicherheitsgefühl vieler Bürgerinnen. "Wir Frauen müssen uns im öffentlichen Raum sicher fühlen können", sagte sie am Dienstag der BZ. Thomas weiß aber auch, dass es kein Patentrezept gibt, das sexuelle Übergriffe verhindert: "Es ist klar, dass der aktuelle ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ