Freiburg

Verwaltungsgericht verhandelt über nächtlichen Lärm auf dem Augustinerplatz

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 10. Oktober 2018 um 20:32 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Zwei Anwohner wollen die Stadt juristisch zwingen, gegen nächtlichen Lärm am Augustinerplatz vorzugehen. Jetzt verhandelt das Verwaltungsgericht. Ein Gutachten zeigt, dass die Grenzwerte deutlich überschritten werden.

Zweieinhalb Jahre nach Einreichung ist nun vor dem Verwaltungsgericht die Klage zweier Anwohner des Augustinerplatzes verhandelt worden: Sie wollen die Stadt, die ihrer Meinung nach den Kopf in den Sand gesteckt habe, mit juristischen Mitteln dazu zwingen, effektive Maßnahmen – präventiver und, wenn nötig, auch repressiver Natur – gegen den nächtlichen Lärm zu ergreifen. Die Stadt hat beantragt, die Klage abzuweisen. Mit dem Urteil wird in einigen Wochen gerechnet.
Kommentar: Bitte keine zweite Säule der Toleranz auf dem Augustinerplatz ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ