Account/Login

Literatur

Viele Künstler führten während der NS-Zeit in Basel ein trauriges Leben

  • Do, 21. September 2023, 07:28 Uhr
    Basel

BZ-Plus Zwölf Schicksale, zwölf Lebensgeschichten von verfolgten Kulturschaffenden in der NS-Zeit beleuchtet Thomas Blubacher in "Fluchtpunkt Basel". Er gibt dabei einen Einblick in die Exilsituation am Rheinknie.

In „Fluchtpunkt Basel“, hi...s Leben von Kulturschaffenden im Exil.  | Foto: Roswitha Frey
In „Fluchtpunkt Basel“, hier ein Ausschnitt des Fotos auf dem Umschlag, beschreibt Thomas Blubacher das Leben von Kulturschaffenden im Exil. Foto: Roswitha Frey
1/2
Viele Verfolgte suchten während des NS-Regimes in der Schweiz Schutz und Zuflucht. In seinem neuen Buch "Fluchtpunkt Basel" beschreibt der Rheinfelder Autor Thomas Blubacher anhand von zwölf Schicksalen, wie Menschen aus Kunst und Kultur von 1933 bis 1945 das Exil in Basel erlebt haben.
Gedenken: In Basel und Riehen erinnern nun Stolpersteine an die Opfer der NS-Zeit
Nach der NS-Machtübernahme wurde ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar