Vier Bänke für den Bürgerpark

Hagen Späth

Von Hagen Späth

Do, 23. Mai 2019

Neuried

Ortschaftsrat Altenheim beschließt Übergangslösung, bis das Nutzungskonzept feststeht.

NEURIED-ALTENHEIM (has). Einstimmig hat der Ortschaftsrat die Aufstellung von vier Bänken im Bürgerpark beschlossen. Wie Ortsvorsteher Jochen Strosack (FWV) erläuterte, sei das als Übergangslösung zu sehen, bis der Arbeitskreis zum Bürgerpark über das weitere Nutzungskonzept für den Park beraten habe. Das Treffen sei zurückgestellt worden, bis man Klarheit habe, wie es mit der Bahnhofswirtschaft weitergehe. Die Bänke seien noch im Bauhof vorhanden und sollen rund um den Teich aufgestellt werden.

Bernd Uebel (SPD) kritisierte das Vorgehen: "Wir zäumen das Pferd von hinten auf." Was man brauche, sei eine Polizeiverordnung, um besser eingreifen zu können, wenn die Jugendlichen sich wieder treffen. Strosack verwies darauf, dass man wiederholt die Aufstellung einer Benutzungsordnung bei der Verwaltung angemahnt habe: "Das hängt in der Verwaltung, da geht nichts voran." Die Probleme mit den Jugendlichen könne man im Rat nicht lösen. Immerhin sei ein privater Sicherheitsdienst eingeschaltet worden, daraufhin habe sich die Situation verbessert. Peter Heuken (CDU) verwies darauf, dass das eigentliche Problem nicht die Jugendlichen, sondern deren Eltern seien: "Manche erlauben es, dass ihre Kinder rauchen und Alkohol trinken."

Ebenfalls beschlossen wurde die Aufstellung von Bänken an der Südtangente. Hier könne man eventuell auf die drei Bänke zurückgreifen, die die evangelische Kirchengemeinde noch habe und die jetzt im Pfarrgarten stehen, regte Nico Adam (FWV) an.