Vom Pinguin zur Ente

Bianka Pscheidl

Von Bianka Pscheidl

Mo, 03. August 2009

Zisch-Texte

Viertklässler der Julius-Leber-Schule beenden ihr Zisch-Projekt

BREISACH (bp). Als die Viertklässler der Julius-Leber-Schule kürzlich Abschied von ihrer bisherigen Wirkungsstätte nahmen, setzten sie zugleich einen fröhlichen Schlusspunkt unter ihre Teilnahme an dem Projekt "Zeitung in der Schule" der Badischen Zeitung. Bei den Abschiedsfeiern mit ihren Familien führten sie ein von den Lehrerinnen Doris Unmüßig, Angelika Ott-Neri und Karin Bitzenhofer liebevoll inszeniertes Theaterstück auf.

Darin gerät vier jungen Tierforschern bei einer Expedition zum Breisacher Schwanenweiher statt der erwarteten Frösche ein ausgewachsener Pinguin vor die Kameralinse. In der zuständigen Lokalredaktion der Badischen Zeitung, die von den Entdeckern umgehend aufgesucht wird, zeigt man sich begeistert von ihrem atemlos vorgetragenen Augenzeugenbericht. Das eilends entwickelte Foto bestätigt die unglaubliche Geschichte, die sofort in Druck geht. Zu spät stellt sich heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen "Exil-Südpolisten" lediglich um eine zu Werbezwecken aufgestellte Tierattrappe handelt. Und so wird aus der botanischen Sensation ganz schnell das, wovor sich Redakteure am meisten fürchten: eine satte Zeitungsente. Das begeisterte Publikum der scheidenden Grundschüler reagierte auf den gespielten Fauxpas mit gutmütigem Gelächter.