Erklär’s mir

Warum gibt es Flucht?

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Do, 26. November 2020 um 09:17 Uhr

Erklär's mir

Niemand möchte unfreiwillig den Ort verlassen, an dem er lebt. Doch zu allen Zeiten waren die Menschen gezwungen zu flüchten.

Niemand möchte unfreiwillig den Ort verlassen, an dem er lebt. Doch zu allen Zeiten waren die Menschen gezwungen zu flüchten. Weil sie nicht in Freiheit leben konnten – wegen ihrer Religion, ihrer politischen Überzeugung, ihrer Zugehörigkeit zu einer Minderheit, weil ihre Regierungen Kriege verloren haben, weil in ihrem Land Bürgerkrieg herrscht. 70 Millionen Menschen sind zur Zeit in der ganzen Welt auf der Flucht – fast so viele, wie in Deutschland leben. Oft sind die Geflüchteten nicht willkommen. Die Einwohner haben Angst, ihnen etwas abgeben zu müssen. Oder Angst, dass die Fremden ihre Lebensweise verändern. 2015 kamen viele Geflüchtete aus Syrien nach Deutschland. Die meisten sind Teil der Gesellschaft geworden. Flucht gehört zur Geschichte der Menschheit.