Erklär’s mir

Warum gibt es Streit mit Russland?

Klaus Riexinger

Von Klaus Riexinger

Fr, 21. Januar 2022 um 11:39 Uhr

Erklär's mir

Bis zum Jahr 1991 gab es die Sowjetunion. Das war ein riesiger Vielvölkerstaat mit Russland als mächtigem Zentrum.

Der zerfiel dann aber und viele der Länder wurden selbständig – so wie Estland, die Ukraine, Belarus oder Kasachstan. Diesem großen Reich trauern manche Politiker und auch viele Menschen in Russland nach. Dazu gehört auch der derzeitige Präsident von Russland, Wladimir Putin. Er versucht, frühere Staaten der Sowjetunion stärker an Russland zu binden. Putin hat etwa behauptet, dass Russen und Ukrainer ein gemeinsames Volk sind. Die Ukraine wehrt sich aber dagegen und wird dabei von anderen Ländern und dem westlichen Militärbündnis Nato unterstützt. Jetzt hat Russland mehr als 100 000 Soldaten an die Grenze zur Ukraine geschickt. Seitdem hat die Ukraine Angst vor einem Überfall. Am liebsten würde die Ukraine der Nato beitreten, um besser geschützt zu sein. Davor aber fürchtet sich Russland. Putin sagt, die Nato wolle immer mehr Länder aufnehmen und bedrohe dadurch Russland.