Erklär’s mir

Was macht ein Lobbyist?

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Di, 04. Januar 2022 um 08:50 Uhr

Erklär's mir

Gesetze macht der Bundestag. Gute Gesetze zu machen, ist schwer. Deshalb fragen Politiker vorher viele Leute.

Sollen Autos weniger Dreck machen, fragen sie Umweltschützer und Autobauer, wie das ginge. Umweltschützer wollen strenge Regeln, Autobauer nicht, sonst müssen sie sich doll anstrengen, weniger Dreck zu machen. Umweltschützer und Autobauer, die mit Politikern reden, nennt man Lobbyisten. Weil die Vorhalle des Parlaments Lobby heißt und man sich vorstellt, dass dort geredet wird. Viele Gespräch finden aber statt, wo’s keiner mitkriegt. Damit die Bürger erfahren, welcher Lobbyist mitredet, muss sich nun jeder in eine Liste eintragen. Später soll auch unter jedem Gesetz stehen, wer mitgeredet hat. Ziel: weniger Heimlichkeit.