Fragen & Antworten

Was Sie zur Landtagswahl wissen sollten

Oliver Huber, Julia Dreier und unsere Agenturen

Von Oliver Huber, Julia Dreier & unsere Agenturen

Mi, 09. März 2016 um 19:18 Uhr

Südwest

Parteien, Prognosen, Prozente: Am Sonntag wird in Baden-Württemberg der neue Landtag gewählt. Es ist also Zeit, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengetragen.

Wann kann man wählen?
Am Sonntag, den 13. März 2016, können die Wählerinnen und Wähler im Südwesten von 8 bis 18 Uhr ihre Stimme in ihrem lokalen Wahlbüro abgeben. Dazu muss man die Wahlbenachrichtigung und den Personalausweis oder einen Reisepass mitbringen. Mehr Infos

Wie wird gewählt?
Die Landtagswahl findet alle fünf Jahre statt. Im Unterschied zur Bundestagswahl haben Wähler nur eine Stimme. Sie wählen damit in ihrem Wahlkreis einen der von den Parteien nominierten Kandidaten.

Wie wird das Ergebnis ermittelt?
Landeslisten – wie bei den Bundestagswahlen – gibt es nicht. Der Landtag hat mindestens 120 Abgeordnete. 70 Sitze gehen an die Direktkandidaten, die in ihrem Wahlkreis jeweils die meisten Stimmen bekommen haben. Weitere 50 Sitze sind Zweitmandate. Sie gehen an die Kandidaten, die zwar ihren Wahlkreis nicht gewonnen haben, aber im Vergleich zu anderen Direktkandidaten ihrer Partei in einem der vier Regierungsbezirke die meisten Stimmen erhalten haben. Stimmen für Kandidaten, die ihren Wahlkreis nicht gewinnen können, sind deshalb nicht verloren. Für die Sitzverteilung werden nur die Parteien berücksichtigt, die über die Fünf-Prozent-Hürde gekommen sind. Dem vergangenen Landtag gehörten aufgrund vieler Ausgleichsmandate ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ