Samuel-Schüler stellen aus

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 17. Juli 2012

Weil am Rhein

Die Galerie Hanemann in Ötlingen zeigt, was aus den Eleven des Lörracher Malers geworden ist.

WEIL AM RHEIN-ÖTLINGEN (ros). Preußischblau, rote Erde und Ocker: Das waren die Farben, die der Lörracher Maler Rolf E. Samuel liebte. Nun haben acht Samuel-Schüler eine Ausstellung in der Galerie Hanemann in Ötlingen gestaltet. Bis auf den Vorplatz drängten sich die Kunstfreunde bei der zweiten Vernissage in der Galerie.

"Wir alle haben von Samuel den Umgang mit Farben, den Bildaufbau und andere Grundregeln der Malerei gelernt", erinnerte sich Erwin Stirnadel. Anlässlich einer Samuel-Gedächtnisausstellung hatte Petra Pompé die Idee, frühere Wegbegleiter wieder zusammenzubringen. Sie sind eigene künstlerische Wege gegangen, fanden ihren eigenen Stil, teils im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ