Account/Login

Nach dem Bombenangriff

Wie 40 Jugendliche im Winter 1944 das Dach des Freiburger Münsters neu deckten

Gerhard M. Kirk
  • Sa, 06. November 2004, 17:23 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Schnee auf dem Gewölbe, ein grimmiger Dompfarrer – und Tiefflieger: Nach dem Bombenangriff vom 27. November 1944 halfen auch etwa 40 Jugendliche, die Münsterdächer neu zu decken.

Das Münsterdach über dem südlichen Que...1944 noch Reste der alten Dachdeckung.  | Foto: Privat, Buchauszug
Das Münsterdach über dem südlichen Querhaus trug nach dem Angriff vom 27. November 1944 noch Reste der alten Dachdeckung. Foto: Privat, Buchauszug
An die 80.000 Ziegel lagen vor dem 27. November 1944 auf den Dächern des Münsters. Nach dem Bombenangriff war von ihnen nicht mehr viel zu sehen – und der Winter drohte, mit Regen und Schnee die schutzlosen Gewölbe zu beschädigen. Da war es für etwa 40 Mädchen und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar