Dietenbach

Wie soll der neue Freiburger Stadtteil finanziert werden?

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Di, 15. Juni 2021 um 09:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Wie kann Freiburgs neue Stadtteil Dietenbach finanziert werden, ohne dass die Stadt ihre Grundstücke verkauft? Der Gemeinderat will’s wissen und macht Druck.

Wie bekommt man in Dietenbach 50 Prozent geförderte Mietwohnungen unter? Und wie kriegt man das mit Erbpacht hin, ohne städtische Grundstücke zu verkaufen? Der Gemeinderat wird die Stadtverwaltung in der heutigen Sitzung beauftragen, eine praktikable Antwort zu finden und damit diese harte Nuss zu knacken.
Das Problem ist bekannt und ziemlich knifflig. Die Hälfte der Wohnungen in Dietenbach soll zur Miete, gefördert und preiswert sein. Die Finanzierung des Stadtteils fußt darauf, dass Investitionen der Stadt durch den Verkauf von Grundstücken refinanziert werden. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung