Erklär's mir: Wie viel Einfluss hat ein DFB-Präsident?

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mo, 03. Mai 2021

Erklär's mir

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist mächtig. Er hat mehr als sieben Millionen Mitglieder. Er ist damit nicht nur der größte Verband einer Sportart in Deutschland. Er ist sogar der größte Sportfachverband der Welt. Er hat wie alle Organisationen einen Chef, der an der Spitze steht. Man sollte meinen, dass auch er viel Macht hat. Beim DFB geht es aber nicht so zu wie etwa bei einem großen Unternehmen. Sehr viele Menschen wollen mitreden, an der Macht teilhaben und erreichen, dass der Verband genau das tut, was für sie das Beste ist. Von alters her haben die Chefs der Teilverbände in den Bundesländern einigen Einfluss. Noch mächtiger aber sind die Vertreter des Profifußballs. Der Präsident muss zwischen allen vermitteln. Er kann ihnen auch nicht einfach kündigen. Er hat zwar einen großen Titel. Aber in Wahrheit hat er nicht allzu viel zu sagen.