Verfassungsgericht

Die Grundsteuer könnte steigen

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Mo, 09. April 2018 um 20:30 Uhr

Wirtschaft

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entscheidet am Dienstag, ob die Grundsteuer künftig anders berechnet werden muss. Worum geht es dabei?

BERLIN/KARLSRUHE. Wer eine Immobilie an begehrten Orten mietet oder besitzt, muss in einigen Jahren mit einer höheren Grundsteuer rechnen. In weniger attraktiven und ländlichen Gegenden könnte die Belastung sinken. Am heutigen Dienstag befasst sich das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe mit der Grundsteuer.

"Wir gehen davon aus, dass das bisherige Verfahren keinen Bestand haben wird", sagt Hans-Günter Henneke, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistags. Die Reform werde wohl dazu führen, dass die Grundsteuer für jene Immobilien steigt, deren Wert in den vergangenen Jahrzehnten stark geklettert ist. Das betrifft beispielsweise begehrte Lagen in den Innenstädten. "Damit besteht das Risiko steigenden Kostendrucks an Orten, wo die Preise ohnehin hoch sind", so Henneke. "Die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ