Die Städte warten auf Geld aus dem Mobilitätsfonds

Roland Pichler

Von Roland Pichler

Sa, 25. November 2017

Wirtschaft

Das Förderprogramm soll Kommunen helfen, die Stickoxidbelastung zu verringern / Doch es existiert noch gar nicht .

Der von der Bundesregierung aufgelegte Mobilitätsfonds zur Reduzierung der Stickoxidbelastung in Städten kommt nur schleppend voran. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat im September den Fonds auf eine Milliarde Euro aufgestockt – davon sollen die Automobilhersteller 250 Millionen Euro beisteuern. Doch die Kommunen warten auf das Geld. Bisher liegen noch nicht einmal die Förderrichtlinien vor.
Nach Informationen der Badischen Zeitung haben auch die Automobilhersteller noch nicht in den Fonds einbezahlt. Die deutschen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung