BZ-Jobmotor-Siegerporträt

Zahoransky – ein heimatverbundener Weltmarktführer

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Mo, 30. März 2020 um 19:17 Uhr

Wirtschaft

Der Bürstenmaschinenhersteller Zahoransky in Todtnau mit weltweit gut 900 Mitarbeitern hat eine Ausbildungsquote von zehn Prozent. Viele Beschäftigte bleiben sehr lange im Betrieb.

Welche Firma hat in Südbaden 2019 die meisten Stellen geschaffen? Wer bindet seine Mitarbeiter am besten an den Betrieb? Beim Wettbewerb Jobmotor zeichnen die Badischen Zeitung und ihre Partner außergewöhnliche Unternehmen aus. Die Preisverleihung ist zwar fürs Erste der Corona-Krise zum Opfer gefallen. Die Sieger des Wettbewerbs wollen wir trotzdem präsentieren. Das Maschinenbauunternehmen Zahoransky mit Sitz im Todtnauer Ortsteil Geschwend hat den Preis in der Kategorie "Mitarbeiter finden und binden" für Firmen mit mehr als 200 Beschäftigten gewonnen.

"Wir haben hier ein sehr familiäres Betriebsklima und lange Betriebszugehörigkeiten." Betriebsratsvorsitzender Alexander Naujoks Die neue Maschine arbeitet schneller, als das menschliche Auge folgen kann. Doch dem Kameraauge entgeht nichts. Sechs Aufnahmen in der Minute offenbaren, ob die Maschine die hochfeinen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ