Account/Login

75 Jahre Freiburger Bombennacht

Zeitzeugen erinnern sich in an den 27. November 1944 – und die Tage danach

Carola Schark
  • Fr, 29. November 2019, 19:44 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Mehr als 70 Bürgerinnen und Bürger, die die Bombardierung Freiburgs überlebten, haben der Badischen Zeitung ihre Erinnerungen an die Bombennacht und die Tage danach geschickt. Eine Auswahl.

Der Blick von der Friedrichstraße zum ...m Bombenangriff am 27. November 1944.   | Foto: Archiv Hans Sigmund
Der Blick von der Friedrichstraße zum Münster zeigt das Ausmaß der Zerstörung in der Innenstadt nach dem Bombenangriff am 27. November 1944. Foto: Archiv Hans Sigmund
1/2
Marienmattenweg: Waltraud Köllhofer, Endingen
"Eine Woche vor dem Angriff fand ich ein Flugblatt, auf dem zu lesen war "O Schwarzwald o Heimat, wie bist du so schön, bald wirst du in Glut und Flammen stehn." Ein Soldat nahm es mir ab."
Flakstellung, Flückigersee: Hans-Joachim Bross, Denzlingen
"Ich war 16 Jahre alt und Luftwaffenhelfer am Gefechtsstand beim Flückigersee. Am 27.11. hatte ich Telefonwache und hörte Flugzeuge. Mein sofortiger Anruf beim Regiment, der Stadt endlich Fliegeralarm zu geben, wurde beantwortet, dass die Lage überschaubar wäre. Wir sollten uns um unsere Sachen kümmern."
Holzmarkt: Walter Heizmann, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar