Personalengpass

Angespannte Sicherheitslage: Oberbürgermeister Salomon fordert mehr Polizeipräsenz in Freiburg

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 17. November 2016 um 18:51 Uhr

Freiburg

Nach den jüngsten Gewaltverbrechen fordert Oberbürgermeister Dieter Salomon mehr Polizeipräsenz in Freiburg. Auch das Polizeipräsidium hofft auf zusätzliches Personal. Der Polizeivizepräsident nennt die Sicherheitslage angespannt. Hilft eine neue Stellenverteilung?

Nach den jüngsten Gewaltverbrechen und der ohnehin anhaltend hohen Belastung durch Kriminalität in der Stadt hat OB Dieter Salomon mehr Polizeipräsenz gefordert. Auch das Polizeipräsidium hofft auf das dafür notwendige zusätzliche Personal. Die Chancen dafür stehen besser als in der Vergangenheit: Denn die neue Landesregierung will das Verteilen neuer Stellen nicht, wie bisher, in erster Linie an Einwohnerzahl und Flächengröße festmachen – sondern viel stärker an der Zahl der Straftaten und Unfälle.

Hohe Arbeitsbelastung und ein Berg an Überstunden
Die Misere ist lange bekannt. Die Polizei in Freiburg gilt als deutlich unterbesetzt. Die Arbeitsbelastung liegt um 30 bis 50 Prozent höher als anderswo. Hinzu kommt ein Berg an Überstunden, den viele ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ