Industriegebiet Nord

Autofahrer beschuldigen sich nach Unfall in Freiburgs Norden gegenseitig

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 13. Januar 2020 um 11:55 Uhr

Freiburg

Zwei Pkw-Fahrer, die in der Freiburger Markwaldstraße in einem Unfall verwickelt waren, wollen beide nicht für diesen verantwortlich sein. Die Polizei sucht Zeugen, darunter den Fahrer eines gelben Lkw.

Bereits am Freitag, 10. Januar 2020 verursachten zwei Pkw-Fahrer um 18.20 Uhr beim Fahrstreifenwechsel einen Unfall. Dabei kam zu Sachschaden an ihren Fahrzeugen.

Beide Fahrer gaben gegenüber der Polizei an, dass sie auf der Markwaldstraße auf der rechten Geradeaus-Spur in Richtung Hermann-Mitsch-Straße gestanden und auf das Grün der Ampel gewartet hätten. Nach dem Anfahren, so haben laut Polizei beide erklärt, sei der andere von der linken Geradeaus-Spur auf die rechte gewechselt – und habe so den Unfall verursacht.

Keiner der beiden gibt den Verstoß zu. Jedoch gab einer der beiden an, dass ein gelber Lkw (möglicherweise der Firma DHL) sich auf der linken Spur befand, welcher sachdienliche Hinweise liefern könnte.
Wer hat das Unfallgeschehen beobachtet? Wer kann Angaben zum Verlauf machen? Hinweis-Telefon: 0761 882-4221