Startschuss

Basler Industriegebiet Klybeck: Testplanungen für Umnutzung angelaufen

Michael Baas

Von Michael Baas

Mi, 08. März 2017

Basel

Vier internationale Büros haben mit Testplanungen für die Umnutzung des großen Basler Industriegebietes Klybeck begonnen.

BASEL. Der Basler Norden ist städtebaulich im Umbruch. Eines der größten Vorhaben dort ist die Transformation des Klybeckareals. Mit rund 325 000 Quadratmetern ist das Industriegebiet zwischen Rhein und Wiese die größte zusammenhängende Entwicklungsfläche der Stadt überhaupt und eine echte Chance für diese – zumal in Verbindung mit dem angrenzenden trinationalen Entwicklungsprojekt "3Land" um den Hafen Kleinhüningen. Inzwischen sind vier Planerteams dabei, Potenziale des Klybeckareals auszuloten und Ideen zu kreieren. Diese sollen im Juni vorgestellt werden, teilt der Kanton mit.

Bis ins 19. Jahrhundert war das Areal noch ein Überflutungsgebiet für Wiese und Rhein. Mit der Industrialisierung wurde es von 1860 an dann zum Standort der im Stadtzentrum zunehmend ungelittenen Farbstoffwerke und später zum Hauptsitz der Ciba-Geigy. Seit deren Fusion mit Sandoz zu Novartis 1996 und der anschließenden Neuordnung der Geschäfte gehört es Novartis und deren "Ablegern"; seit 2009 sitzt etwa zur Hälfte zudem die BASF, die damals die Ciba Spezialitätenchemie übernommen hatte, mit im Boot. Bereits vergangenes Jahr aber hatten beide Konzerne die Bereitschaft zu einen teilweisen (Novartis) oder auch kompletten Rückzug (BASF) aus dem Areal, in dem sie noch etwa 2250 Menschen beschäftigen, signalisiert.

Das wiederum war der Startschuss ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ