Führerlos im Rhein stromabwärts

Boot treibt im Wasserkraftwerk Rheinfelden an

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 25. Juni 2019 um 15:30 Uhr

Rheinfelden

Ein gewaltsam von seinem Liegeplatz in Bad Säckingen gelöstes Boot wurde schwer beschädigt in Rheinfelden aus dem Rhein geholt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein schwer beschädigtes Boot wurde am Sonntagmorgen beim Kraftwerk aus dem Rhein geholt, teilt die Polizei mit. Der Liegeort war Bad Säckingen. Dort war es am Samstag, gegen 14 Uhr. Danach wurde die Sicherung des Bootes gewaltsam gelöst. Entweder wurde es gefahren oder es trieb führerlos stromabwärts. Jedenfalls überwand es das Kraftwerk Schwörstadt und blieb am Rechen des Kraftwerkes liegen. Das etwa 30 Jahre alte Beiboot mit rotem Längsstreifen wurde schwer beschädigt. Auch der Außenbordmotor fehlte. Der Schaden liegt bei rund 6000 Euro. Das Polizeirevier Bad Säckingen ermittelt und nimmt Hinweise unter Tel. 07761 934-0 entgegen.