Pino Magma

Der erste Kaiserstühler Markenwein soll Weltruhm erlangen

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Mi, 21. August 2019 um 21:38 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus 14 Winzergenossenschaften und Weingüter des Kaiserstuhls haben gemeinsam ein ambitioniertes Projekt verwirklicht. Der neue Markenwein kommt am 1. September auf den Markt.

Am 1. September ist es soweit: Dann werden sieben Kaiserstühler Winzergenossenschaften und sieben Weingüter den Pino Magma, den ersten Kaiserstühler Markenwein, auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um eine Cuvée aus Weiß- und Grauburgunder, die nach klaren Vorgaben im Keller ausgebaut wurde. Zunächst einmal wurden 40.000 Flaschen abgefüllt. Die Initiatoren haben sich hohe Ziele gesetzt. Pino Magma soll einmal Weltruhm erlangen.

Die Premiere
Im Vorfeld der Premiere wurden die ersten 14 Pino Magma in der WG Oberbergen vorgestellt. Thomas Weiler, Geschäftsführer der WG Bischoffingen-Endingen, und Kolja Bitzenhofer, Marketing- und Vertriebsleiter des Staatsweingutes Freiburg, sind die Vorsitzenden der Genossenschaft Pino Magma, die vor einigen Monaten gegründet wurde. Sie erläuterten Sinn und Zweck des Projektes.

"Für einen Winzer alleine ist es schwer, eine Marke zu schaffen, gemeinsam ist dies jedoch möglich", sagte Bitzenhofer. Thomas Weiler habe die Bezeichnung Pino Magma schützen lassen und für ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ