Unvergessene Freiburger

Der Regisseur Arnold Fanck startete seine Karriere in Südbaden

Fr, 10. September 2004 um 00:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Durch ihn wurde Freiburg zur Wiege des Bergfilms: Arnold Fanck. Später wurde ihm enger Kontakt zu den Nationalsozialisten vorgeworfen. Nach dem Krieg konnte er an seine Erfolge nicht mehr anknüpfen.

Nach dem Tod des Vaters kam er 1909 mit der Familie nach Freiburg. Auf Anregung von Freunden lernte er am Paulckefelsen im Höllental und in den Alpen klettern und erwarb erste Grundkenntnisse der Fotografie. Nach dem Abitur studierte er Geologie in Zürich - in der Nähe der heiß geliebten Berge. Noch als Student bekam Fanck 1913 während einer Besteigung des Monte Rosa Kontakt zum Film: Sepp Allgeier drehte dort gerade im Auftrag des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung