Der Geburtsort der Pest

Roland Knauer

Von Roland Knauer

Sa, 02. Juli 2022

Bildung & Wissen

Genanalysen zeigen: Die verheerende Pestpandemie des 14. Jahrhunderts hatte ihren Ursprung in Zentralasien / .

Wo kam er her, der Schwarze Tod? Über den Ursprung der mittelalterlichen Pest, der in der Mitte des 14. Jahrhunderts ein Gutteil der europäischen Bevölkerung zum Opfer fiel, wird seit Jahrzehnten gerätselt. Handfeste Daten gab es bisher kaum. Jetzt aber haben Johannes Krause vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig und sein Team einen Volltreffer gelandet: Demnach entstand die Pest im heutigen Kirgistan.
Ausgangspunkt der Pandemie waren offensichtlich ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung