Account/Login

Vereint im Verein

Die Bahai-Gemeinde Freiburg hofft auf Frieden und Toleranz

  • Mi, 24. Januar 2018, 00:00 Uhr
    Freiburg

     

Für die Mitglieder der Freiburger Bahai-Gemeinde ist es wichtig, alle Religionen anzuerkennen. Ihre Universalreligion sieht die Menschen als Einheit. In manchen Ländern werden Bahai verfolgt.

Zu den Freiburger Bahai gehören Regina... bei den Dowlatshahis in Herdern.       | Foto: Ingo Schneider
Zu den Freiburger Bahai gehören Regina Post, Birgit Zorer, Ingeborg Franken-Boeninger, Amanda Pereira dos Santos, Ludwig Wälder und Sheri Dowlatshahi (von links), hier bei den Dowlatshahis in Herdern. Foto: Ingo Schneider
Wie ihre weltweit rund acht Millionen Kollegen nennen sie sich nach ihrem iranischen Religionsstifter Baha’ullah, der von 1817 bis 1892 lebte und eine Universalreligion schuf, die alle Religionen anerkennt und die Menschen als Einheit sieht. Im Iran und im Jemen werden Bahai verfolgt.
Kirchen und Gebetsräume? Das ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar