Hugsweier

Die letzte Wirtschaft im Ort schließt − und wird wieder zum Treffpunkt

Alfred Arbandt

Von Alfred Arbandt

Sa, 15. Juni 2019 um 07:05 Uhr

Lahr

Das Café Edelweiß wird am 30. Juni zum letzten Mal geöffnet sein – danach zieht das Dorv-Zentrum in die Räume ein. Es soll in Zukunft zu einem neuen Treffpunkt im Dorf werden.

Als Carmen Wöhrlin im Jahr 1996 von ihren Eltern Albert und Ruth Puntel das Café Edelweiß übernahm, schrieb Ortsvorsteher Hansjakob Schweickhardt zur Wiedereröffnung: "Das Café ist als gastliche Stätte mit vielen zufriedenen Gästen ein Aushängeschild und Markenzeichen unseres Stadtteils. Würde es verloren gehen, wäre Hugsweier nicht mehr das, was es ist."

Die Vorahnung des in Kürze nach 27 Jahren aus seinem Dienst scheidende Ortsoberhaupt wird nun Wirklichkeit: Am 30. Juni wird ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ