Waches Auge für die Zeichen der Natur

Dietmar Galli beobachtet seit 25 Jahren für den DWD die Pflanzenentwicklung am Kaiserstuhl

Agnes Pohrt

Von Agnes Pohrt

Fr, 18. Januar 2019 um 18:01 Uhr

Vogtsburg

Seit 25 Jahren liefert der Kaiserstühler Dietmar Galli als phänologischer Beobachter seine Daten an den Deutschen Wetterdienst. Dafür wurde er ausgezeichnet.

VOGTSBURG-OBERROTWEIL. Woher wissen Meteorologen, wann welche Pollen fliegen? Und wie können sie Landwirte beraten, wann sie ihre Pflanzen aussähen sollen? Ohne die rund 1200 ehrenamtlichen phänologischen Beobachter wären in Deutschland solche Prognosen nicht möglich. Der Oberrotweiler Dietmar Galli liefert seit 25 Jahren seine Beobachtungen aus dem Kaiserstuhl an den Deutschen Wetterdienst (DWD). Dafür wurde er jetzt ausgezeichnet.

"Phänologie ist die Lehre vom Einfluss der Witterung und des Klimas auf den jahreszeitlichen Entwicklungsgang der Pflanzen", informiert Dr. Harald Maier, der die Abteilung Agrarmeteorologie des DWD in Weihenstephan leitet und für die phänologischen Beobachter in Bayern und Baden-Württemberg zuständig ist. Diese Wissenschaft analysiert regelmäßige ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ