Erklär's mir: Warum sind Risse gefährlich?

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Mo, 19. März 2012

Erklär's mir

Risse sind unter anderem deshalb so gefährlich, weil man sie zuweilen kaum erkennt. Sie können hauchdünn sein und fallen mitunter nur unter dem Mikroskop oder auf dem Bild eines Röntgenapparats auf, mit dem ein bestimmtes Teil durchleuchtet wird. Bleibt ein Riss unentdeckt, sind beispielsweise Autofahrer sicher, dass eine Brücke hält. Der Pilot eines Flugzeugs geht davon aus, dass seine Maschine auch in einem Sturm fliegen kann. Ein Riss vermindert jedoch die Festigkeit eines Bauwerks oder eines Flugzeugs. Das ist genauso wie bei einem Kleidungsstück. Es kann bei deutlich geringeren Belastungen auseinanderreißen oder -brechen als normalerweise. Deshalb versuchen Experten mit regelmäßigen Kontrollen Risse möglichst schnell zu finden. Schadhafte Teile können dann ausgetauscht oder repariert werden, damit die Sicherheit gewährleistet bleibt.