Erklär's mir: Was ist virtuelle Realität?

Hans-Peter Müller

Von Hans-Peter Müller

Do, 18. August 2016

Erklär's mir

Virtuelle Realität, kurz VR, nennt man die dreidimensionale Darstellung der Wirklichkeit in einem Computer. Es sind besonders starke Rechner und spezielle Programme nötig, damit alles wirkt wie in echt. Um in die künstlichen Welten einzutauchen, gibt es spezielle Helme oder Brillen mit Kopfhörern. Ein schon lange bekanntes Beispiel für virtuelle Realität ist die Pilotenausbildung in Flugsimulatoren. Früher war VR wegen der nötigen Computer sehr teuer. Heute sind schon kleine PCs oder sogar Spielkonsolen so schnell, dass man sie für VR nutzen kann. Es gibt inzwischen schon einige VR-Brillen und Spiele zu kaufen. Die sind meistens noch ziemlich teuer. Im Herbst will Sony eine preiswertere VR-Brille für die Playstation in die Läden bringen. Experten glauben, dass davon sehr viele verkauft werden.