Mittagstisch in Landwasser

Wenn 15 Frauen aus zwölf Ländern gemeinsam kochen

Elena Dreher und Dora Volke

Von Elena Dreher & Dora Volke

Mi, 24. Januar 2018 um 15:30 Uhr

Gastronomie

Jeden Montag kochen im "Haus der Begegnung" in Landwasser 15 Frauen aus zwölf Ländern. Wir haben in die Töpfe geschaut.

Afghanische Teigtaschen, tunesisches Hähnchen mit Reis oder auch Spaghetti Bolognese: Beim internationalen Mittagstisch im "Haus der Begegnung" in Landwasser kochen 15 Frauen aus zwölf Ländern. Seit November bieten sie jeden Montag ein abwechslungsreiches Menü aus aller Welt an.

"Wie eine Familie für alle Länder." Zeynep Ergin über das Projekt Aus der Küche strömt der Duft von Tomatensauce und Zwiebeln, man hört Töpfe klappern. Die bunten Stühle stehen im Kontrast zum grauen Regenwetter – so wie der knallige Schriftzug vorne am Gebäude: "Haus der Begegnung" steht dort. Zwischen den Tischen spielen zwei Kinder. "Meine Tageskinder", entschuldigt sich Ayulah Rieper, die Koordinatorin des internationalen Mittagstisches in Landwasser. Dabei stören die beiden nicht im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ