Klassik im Konzerthaus Freiburg

Freiburger Barockorchester stellt Saisonkonzerte 2022/23 vor

Do, 28. Juli 2022 um 10:32 Uhr

PR-Anzeige

Anzeige Egal ob Mozart oder Mendelssohn, Oper oder Sinfonie, Barock oder Klassik – das Freiburger Barockorchester widmet sich jedem Werk mit derselben Leidenschaft und historischer Authentizität.

Auch nach 35 Jahren klingt das Ensemble so frisch und inspiriert wie eh und je; und mit eben dieser unverbrauchten Frische begleitet das Freiburger Barockorchester (FBO) sein Publikum in die Konzertsaison 2022/23 im Freiburger Konzerthaus.

Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Programme in vielfältigen Besetzungen, mit alten und neuen Freunden und mit größtmöglicher Entdeckungsfreude. Die Saison wird mit Francesco Geminianis Ballettmusik "La foresta incantata" eröffnet, kombiniert mit herrlichen Concerti von Händel und Vivaldi. Wenig später zeigt Gottfried von der Goltz und die Zürcher Sing-Akademie Joseph Haydns tragisch-melancholische Seite. Zu Weihnachten erklingen festliche Magnificat-Vertonungen von Johann Sebastian Bach und Johann Kuhnau, dessen 300. Sterbejahr das FBO gemeinsam mit dem belgischen Vokalensemble Vox Luminis gedenkt. Schließlich wird in dieser Saison, ebenfalls mit Vox Luminis, Bachs epochale Matthäus-Passion nachgeholt, die dem ersten Corona-Lockdown im Jahr 2020 zum Opfer fiel. Mit Vox Luminis feiert das FBO im November auch das Heinrich-Schütz-Jahr im Rahmen eines Gesprächskonzertes mit dem Theologen und Musikwissenschaftler Meinrad Walter.

Neben geistlicher Vokalmusik gibt es das FBO auch pur zu erleben, unter anderem mit Karnevalsballetten und dem Freiburger BarockConsort, mit Sinfonien von weniger bekannten Mozart-Zeitgenossen wie Antonio Rosetti oder Joseph Fiala. Außerdem verfolgt das FBO mit Kristian Bezuidenhout Mozarts sprunghafte Entwicklung in seinen Kompositionsprozessen und bewegt sich mit Serenaden von Dvořák und Brahms in die Romantik. Den Abschluss der Saison bilden Mendelssohns "Sommernachtstraum" mit dem RIAS Kammerchor Berlin und Pablo Heras-Casado sowie Christoph Willibald Glucks Erfolgsoper "Orfeo ed Euridice", zu der der langjährige Wegbegleiter René Jacobs eingeladen ist.

Das Freiburger Barockorchester ist nicht nur in Freiburg, Stuttgart und Berlin zu hören, es gastiert auf der ganzen Welt. Alle Konzerte finden Sie im Konzertkalender unter www.barockorchester.de und in der Saisonbroschüre. Ihr ausführliches Exemplar erhalten Abonnenten und Interessenten kostenlos per Post oder als PDF zum Download: www.barockorchester.de/saisonbroschuere.
Sichern Sie sich jetzt Ihr Abonnement für das Freiburger Barockorchester im Konzerthaus Freiburg beim BZ-Kartenservice, Kaiser-Joseph-Straße 229, 79098 Freiburg, per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0761/496 88 88.
Einzelkarten erhalten Sie ab 1. August ebenfalls beim BZ-Kartenservice und online unter www.barockorchester.reservix.de.