Einmachrezepte

Zwetschgenmarmelade mit Walnüssen

Friederike Slansky

Von Friederike Slansky

Di, 30. Oktober 2007 um 00:00 Uhr

Gastronomie

Inge Walter aus Waldkirch kocht Zwetschgenmarmelade mit Biss und einem Hauch Anis. Das Rezept ist so einfach, dass sie in der Küche ohne lange Zutatenliste arbeitet.

Wenn im Spätsommer die Zwetschgen prall und blau an den Zweigen hängen und der Walnussbaum im Nachbargarten die ersten reifen Nüsse abwirft, dann klingelt bei Inge Walter in Waldkirch das Telefon Sturm. "Wann machst du uns denn mal wieder deine Zwetschgenmarmelade?", fragen Freunde und Bekannte sehnsüchtig. Schon kurze Zeit später halten sie ein purpurrot gefülltes Glas in der Hand, denn Inge Walters Marmelade ist was für eilige Köche oder solche, die wie sie lieber die Herbstsonne genießen: "Ich bin eben faul", sagt sie und strahlt übers ganze Gesicht.

Eine halbe Stunde dauert es, bis die heiße, würzig duftende Mischung aus Zwetschgen und Nüssen in den Einmachgläsern abkühlen kann. Inge Walter liebt sie kalt wie warm, auf Weißbrot und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ