Bolando Bollschweil

Genossenschaftliches Dorfgasthaus feiert 2020 sein zehnjähriges Bestehen

Andrea Gallien

Von Andrea Gallien

Do, 09. Januar 2020 um 19:31 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Das Bolando ist Deutschlands erstes genossenschaftlich geführtes Dorfgasthaus. Finanziell steht die Veranstaltungsstätte mit eigener Gastronomie gut da – die Anfänge jedoch waren schwierig.

Bolando wird 2020 Jahr zehn Jahre alt und feiert das mit einem Jubiläumsprogramm. Zehn Jahre – erst? Gefühlt hat Deutschlands erstes genossenschaftlich geführtes Dorfgasthaus schon immer zu Bollschweil gehört. Ein Indiz dafür, wie selbstverständlich seine Existenz bereits nach kurzer Zeit ist. Dabei waren die Anfänge aufregend und schwierig. Manch einer in Bollschweil hielt das Projekt für eine spinnige Idee und hätte 2010 nicht gedacht, dass das Gasthaus überhaupt so lange bestehen wird.

Lange verblasst ist mittlerweile die Erinnerung an das alte sanierungsbedürftige Bauernhaus in zentraler Ortslage, bekannt als Ratsschreiberhaus. Seit 2005 im Besitz der Gemeinde wurde damals viel über dessen Verwendung diskutiert, sogar der Abriss zugunsten eines Parkplatzes stand im Raum. Dem Wunsch, das alte Haus zu erhalten, dem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ