"Gerade noch handlungsfähig"

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

Fr, 23. Februar 2018

Badenweiler

Liquide Mittel der Gemeinde Badenweiler über kurz oder lang aufgebraucht / Verwaltung fordert Gebührenerhöhung für 2019.

BADENWEILER. Badenweilers Finanzierungsmittelbestand weist Anfang 2018 knapp über 600 000 Euro aus, doch: "Bei plangemäßem Haushaltsvollzug sind trotz weiterer Darlehensaufnahmen in 2019 und 2020 spätestens im Lauf des Jahres 2020 alle liquiden Mittel verbraucht." Dies teilte Bürgermeister Karl-Eugen Engler in seiner Rede zum Haushaltsplan 2018 den Gemeinderäten mit.

"Die Gemeinde ist 2018 gerade noch handlungsfähig", sagt Badenweilers Rechnungsamtsleiterin Petra Weber: "Es ist aber absehbar, dass sich die getroffenen Entscheidungen unter anderem im Bereich Bildung und Betreuung über steigende Personalkosten anhaltend bemerkbar machen und den Haushaltsausgleich erschweren beziehungsweise unmöglich machen." Der Gemeinderat, so Bürgermeister Engler, werde nicht umhin kommen, auf diese Situation auf der Ausgaben- und auch auf der Einnahmeseite zu reagieren: "Aus Sicht der Verwaltung muss im Haushalt 2019 eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ