Ausstellung in Basel

Haus der elektronischen Künste macht Welt aus Sicht von Pflanzen und Tieren erlebbar

Michael Baas

Von Michael Baas

Do, 08. September 2022 um 12:02 Uhr

Basel

BZ-Plus Die Menschheit setzt der Natur seit langem zu. Klimawandel und Artensterben sind Stichworte dafür. Eine Ausstellung im Haus für elektronische Künste in Basel denkt das Verhältnis von Mensch und Natur neu.

Die drei Solarpanelen an einer Wand im Foyer des Hauses für elektronische Künste (HeK) in Basel zieren mandalaartige Muster. Die Gravuren, die der Künstler und Autor James Bridle aufgebracht hat, symbolisieren einzellige Meeresorganismen, sogenannte Strahlentierchen. Diese Verbindung spielt an auf ein neues Verhältnis von Technik und Natur: Statt des biblischen "macht euch die Erde untertan" kreist dieses ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung