Covid-Care

In Basel werden Corona-Patienten per App betreut – ohne Tracking

Savera Kang

Von Savera Kang

Do, 14. Mai 2020 um 08:03 Uhr

Basel

BZ-Plus Seit einer Woche ist in Basel eine eigene Corona-App in Nutzung. Von 28 Menschen, die in Frage kommen, nutzen sieben die Möglichkeit. Wie funktioniert die "Covid-Care-App"?

Über Corona-Apps wird viel gesprochen, doch die Konzepte in Arbeit unterscheiden sich stark. Basel geht voran und hat seit vergangener Woche eine eigene Smartphone-Anwendung, die täglich das Befinden abfragt – ohne das vieldiskutierte Tracking.
Für die freiwillige Nutzung der "Covid-Care-App" kamen in Basel 28 Personen in Frage, sieben machen mittlerweile Gebrauch von dieser digitalen Möglichkeit, täglichen Kontakt zum Gesundheitsdepartement zu halten.

Grundsätzlich sollen Menschen in heimischer Quarantäne und solche, die sich außerhalb der Klinik in Isolation befinden, die App nutzen können, erläutert der stellvertretende Kantonsarzt Simon Fuchs. "Bei neuen Fällen und denen, die wir bisher telefonisch betreut haben, haben wir gefragt, ob sie die App nutzen wollen", ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ