Wurstseminar

In die Wurst sollte möglichst alles rein

Martina David-Wenk

Von Martina David-Wenk

Do, 13. Dezember 2018 um 14:40 Uhr

Gastronomie

Beim Restaurant Spielweg in Münstertal erfuhren Interessierte vom früheren Chefkoch, wie Wild in Gänze verarbeitet werden kann.

Die Leberwürste simmern leise in der Brühe, derweil sind die Kursteilnehmer schon mit einer anderen Wurstart beschäftigt. Im Restaurant Spielweg in Münstertal drehte sich kürzlich alles um die Wurst. Aus ganz Deutschland kamen Hobbyköche, um beim Seniorchef Karl-Josef Fuchs etwas über die Kunst des Wurstens zu lernen, auch Südbadener wollten sich bei dieser Gelegenheit in die hohe Schule der Wurstmacherei einweisen lassen.

Zum Wegschmeißen zu schade, so denkt jedenfalls der passionierte Jäger und einstige Chefkoch des Hotels in Münstertal, Karl-Josef Fuchs, über all die Teile des Wilds, die nicht Rücken oder Keule sind. So will er den Seminarteilnehmern Rezepte und Tricks an die Hand geben, um ein erlegtes Tier von der "Nase bis zum Schwanz" zu verarbeiten. Wo die aktuelle "nose-to-tail"-Bewegung einen Fleischkonsum mit Achtung propagiert, legte Karl-Josef Fuchs schon ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ