Account/Login

BZ hilft

In Titisee-Neustadt und Umgebung gibt’s vielfach Hilfe zum Einkaufen

  • Do, 19. März 2020, 14:47 Uhr
    Titisee-Neustadt

     

Die Evangelische Kirchengemeinde, der Sportverein Hinterzarten und die Gemeinde Feldberg: Sie alle wollen jetzt Menschen helfen, die sich besonders vor dem Coronavirus schützen müssen.

Ein Einkaufsdienst erleichtert den All... besonders gefährdet sind (Symbolbild)  | Foto: Sydney Rae (UnsplashI
Ein Einkaufsdienst erleichtert den Alltag von Menschen, die durch das neuartige Virus besonders gefährdet sind (Symbolbild) Foto: Sydney Rae (UnsplashI
Evangelische Kirchengemeinde

Fürs Erste bietet die evangelische Kirchengemeinde Hinterzarten / Breitnau / Titisee /Feldberg an, dass ältere oder kranke Menschen, die Hilfe brauchen oder nicht mehr selbst einkaufen können oder wollen, sich im Pfarramt melden. Genauso kann sich, wer bereit wäre, für Andere einzukaufen, dort melden. Die Kirchengemeinde versucht, einen schnellen Dienst zu vermitteln. Info: Evangelisches Pfarramt Hinterzarten, Pfarrerin Ulrike Bruinings, Pfarramtssekretärin Christina Winterhalder, 07652 / 234; Bürozeit: dienstags und donnerstags 9 bis 12 Uhr und freitags 15 bis 18 Uhr.

SV Hinterzarten

Der Sportverein will Menschen in Hinterzarten und Breitnau unterstützen, die in der Coronapandemie auf Hilfe angewiesen sind. Dies umfasst besonders ältere, immunschwache, vorerkrankte oder sich in Quarantäne befindliche Mitmenschen. Einkäufe in Supermärkten, Drogerien oder Apotheken werden übernommen. Sollte weitere Unterstützung benötigt werden, kann dieser Bedarf geprüft und gegebenenfalls ausgeführt werden. Bei Bedarf kann sich jeder an [email protected] wenden. Benötigt werden Name, Adresse, Telefonnummer und eine Information zum Bedarf. Wichtig ist der Hinweis, ob sich die Person in Quarantäne befindet. Wer noch helfen will, kann sich auch an die genannte Mail-Adresse wenden.

Gemeinde Feldberg

Hier wird ein Netzwerk für die Nachbarschaftshilfe "ich suche / ich biete" angeboten. Der Kühlschrank ist leer, der Hund muss raus, in der Apotheke liegt ein wichtiges Medikament zur Abholung bereit. Doch vor allem Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen sollen das Haus möglichst nicht verlassen. Die Gemeinde möchte Hilfesuchende und Helfer unkompliziert zusammenbringen. Bei aller Bereitschaft zu helfen, sollten e aber auf ihren Eigenschutz achten und die Hygiene beachten, um Menschen, denen geholfen wird, nicht in Gefahr zu bringen. Info: [email protected] oder 07655/ 8010.
"BZ hilft" schafft Öffentlichkeit und bringt so Menschen, die Hilfe anbieten, mit jenen zusammen, die Hilfe benötign. Sie erreichen uns unter folgender
Email-Adresse: [email protected]

Mehr zum Thema:

Ressort: Titisee-Neustadt

Dossier: BZ hilft , Coronavirus Hochschwarzwald

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Do, 19. März 2020: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.