Account/Login

Unbegleitete minderjährige Ausländer

Jugendamt hat Alter von Hussein K. per Fragebogen bestimmt - Jetzt wird er geröntgt

Frank Zimmermann
  • Mi, 01. Februar 2017, 10:02 Uhr
    Freiburg

     

Hussein K. hat die Debatte über die Altersbestimmung junger Schutzsuchender neu angefacht. Was ist die richtige Methode: Röntgen oder nachfragen? Seitdem das Jugendamt in Freiburg bei jungen Flüchtlingen auf das Röntgen zur Altersfeststellung verzichtet, gelten weniger als volljährig. Hussein K. wird nun doch noch geröntgt.

Im Computertomografen wird das Schlüsselbein untersucht.   | Foto: dpa
Im Computertomografen wird das Schlüsselbein untersucht. Foto: dpa
Röntgen oder fragen? An der richtigen Methode, um das Alter eines jungen Flüchtlings festzustellen, scheiden sich die Geister. Mediziner sind sich uneins, und Behörden schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu. Ob ein Flüchtling als erwachsen gilt oder nicht, hat Folgen für die Art der Betreuung und damit die Kosten. Und im Strafverfahren ist wichtig, ob ein mutmaßlicher Täter minderjährig ist, wie im Fall von Hussein K., der am 16. Oktober 2016 an der Dreisam die Studentin Maria L. getötet ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar