Wanderfischprogramm

Lachse stoßen bei ihrer Reise zur Wiese auf viele Hindernisse im Rhein

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

Sa, 26. Juni 2021 um 09:58 Uhr

Kreis Lörrach

BZ-Plus Der Lachs ist mittlerweile wieder in Dreisam und Kinzig daheim. In die Wiese gelangt er aber wegen fehlender Fischaufstiege im Rhein noch nicht aus eigener Kraft. Seine Rückkehr ist aber eingeplant.

Im Nachgang der Sandoz-Brandkatastrophe in Schweizerhalle bei Basel, das im Jahr 1986 ein gigantisches Fischsterben im Rhein zur Folge hatte, haben die Rhein-Anrainerstaaten vereinbart, dem Lachs die Rückkehr in seine ursprünglichen Laichgewässer am Hochrhein, Oberrhein und in den Zuläufen zu ermöglichen. Seither hat sich vieles getan, um dem Wanderfisch das Überwinden von Flusskraftwerken, Staustufen und anderen menschengemachten Hürden zu ermöglichen. Doch den Landkreis Lörrach kann der Lachs aus eigener Kraft noch immer nicht erreichen.
Die Legende von den Dienstboten, die ihren Herrn und Gebietern irgendwann im 19. Jahrhundert in einem am Rhein gelegenen Fischerdörfchen inständig darum ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung