Leserbriefe

Hans-Joachim Fünfgeld

Von Hans-Joachim Fünfgeld (Heitersheim)

Do, 28. November 2019

Heitersheim

MALTESERSCHLOSS
Unumstößliches Nein zur Privatisierung
Zur Debatte um die Zukunft des Heitersheimer Malteserschlosses und den geplanten Bürgerentscheid erreichte uns folgende Zuschrift.

Es ist falsch, mit einem Bürgerentscheid die Verantwortung für die Zukunft des Schlosses auf die Bürgerinnen und Bürger abzuwälzen. Genauso wie es falsch ist, den Populisten dieser Stadt hinterher zu rennen, die nicht mal im Geringsten erahnen, wie sie der Gemeinde langfristig schaden. Noch fataler ist es zuzulassen, dass das Malteserschloss in die Hände privater Investoren geht. Es ist falsch, dass ein elitäres Internat in das Schloss einzieht und damit dringend benötigter Platz für Kinderhospiz, Demenzpflegegruppen oder Altersgerechtes Wohnen verlorengeht. Wie asozial ist das der hier wohnenden Bevölkerung gegenüber? Darum steht für mich ein ausdrückliches und unumstößliches Nein zum Städtebaulichen Vertrag und zur Privatisierung des Malteserschlosses fest.

Hans-Joachim Fünfgeld, Heitersheim