Novartis modernisiert Werk in Stein am Rhein

Millionen für neue Therapien

Michael Baas

Von Michael Baas

Do, 28. November 2019 um 19:14 Uhr

Wirtschaft

Basler Pharmakonzern investiert 90 Millionen Franken in Stein am Rhein. Dort werden neue Gentherapien für schwere Krankheiten produziert.

Die Produktion von Medikamenten ist im Umbruch. Neben die hohen Stückzahlen klassischer Medikamente treten neue Gen- und Zelltherapien. Der Basler Pharmakonzern Novartis, der den Anspruch hat, führend zu sein auf dem Gebiet, hat sein Werk im aargauischen Stein für mehr als 90 Millionen Franken (82 Millionen Euro) zur Produktion einer neuen Leukämie-Therapie modernisiert.

Am Donnerstag war die offizielle Eröffnung, im ersten Quartal 2020 soll ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ