Serie: Weinwissen

Mit einer mobilen Abfüllanlage kommt der Wein in die Flasche

Klaus Riexinger

Von Klaus Riexinger

So, 08. März 2020 um 14:28 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Wenn der Wein in die Flaschen gefüllt werden soll, bestellen sich viele Winzer eine mobile Abfüllanlage, wie Klaus Labudde sie besitzt. Hier erzählt er, wie die Maschine funktioniert.

Winzer reden gerne davon, "den Wein auf die Flasche zu ziehen". Als ob es um den letzten kleinen Arbeitsschritt ginge, den krönenden Abschluss aller Mühen im Weinberg und Keller. Doch dieser letzte Arbeitsschritt war für Winzer lange Zeit ein lästiges Geschäft. 10 000 Flaschen per Hand abzufüllen und dann auch noch mit Klebstoff das Etikett anzubringen, war zeitraubend und nervend. Das konnten dann zwar irgendwann Abfüllanlagen übernehmen, doch die waren so teuer, dass sich ihre Anschaffung für zehn Tage im Jahr nicht wirklich lohnte. In diese Lücke stieß der Klaus Labudde (65) in Ihringen. Der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ