Account/Login

Nach Umzug in passender Umgebung

  • Mi, 03. Dezember 2014, 17:29 Uhr
    Au

     

AU. Schon draußen auf dem Parkplatz vor der Kirche ist sie zu hören. Drinnen im schlichten Kirchenbau, einem Kind der 50er Jahre, entfaltet sich ihr Klang vollends. Am Orgeltisch sitzt konzentriert Organist Engelbert Ehret. Er ist 20 Jahre alt und damit nicht einmal halb so alt wie das 1963 von der Firma Orgelbau Späth in Ennetach gebaute Instrument, das im vergangenen Jahr seinen 50. Geburtstag feiern konnte.

Kleine Orgel, großer Klang: Engelbert Ehret an der Orgel in St. Johannes in Au.  | Foto: Julius Wilhelm Steckmeister
Kleine Orgel, großer Klang: Engelbert Ehret an der Orgel in St. Johannes in Au. Foto: Julius Wilhelm Steckmeister

AU. Schon draußen auf dem Parkplatz vor der Kirche ist sie zu hören. Drinnen im schlichten Kirchenbau, einem Kind der 50er Jahre, entfaltet sich ihr Klang vollends. Am Orgeltisch sitzt konzentriert Organist Engelbert Ehret. Er ist 20 Jahre alt und damit nicht einmal halb so alt wie das 1963 von der Firma Orgelbau Späth in Ennetach gebaute Instrument, das im vergangenen Jahr seinen 50. Geburtstag feiern konnte.

Erst im vergangenen Jahr hat Engelbert Ehret die C-Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker abgeschlossen. Orgel spielt er seit 2007. "Ich habe davor Klavier gespielt, dann hat der Heitersheimer Pfarrer kurzfristig einen Organisten gebraucht. Also habe ich ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar