SC Freiburg gibt Angreifer ab

Nürnberg angelt sich Schleusener

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Mi, 10. Juli 2019 um 13:46 Uhr

SC Freiburg

Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg hat den früheren Freiburger Fabian Schleusener verpflichtet. Der Angreifer soll zum Wiederaufstieg beitragen.

Der Wechsel des Angreifers hatte sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Nachdem sich die Freiburger mit den Franken über die Transfermodalitäten einigen Konnten, reiste der beim SV Wildtal groß gewordenen Angreifer ins Trainingslager der Nürnberger im österreichischen Maria Alm, wo er einen Dreijahresvertrag unterzeichnete. Aufgrund einer Verletzung aus der Vorsaison wird er dort nach und nach ins Mannschaftstraining integriert werden.

Der am 24. Oktober 1991 geborene Angreifer stieg 2016 in den Profikader des SC Freiburg auf, wurde in den drei folgenden Jahren aber jeweils an den FSV Frankfurt, Karlsruher SC und SV Sandhausen verliehen. In der vorigen Saison der zweiten Liga erzielte er in 27 Partien für Sandhausen zehn Tore. Weitere Details zum Wechsel wie die Ablösesumme wurden von den Nürnbergern nicht mitgeteilt.