Account/Login

BZ-Interview

OB Eberhardt will in Rheinfelden bis Ende 2023 100 neue Kitaplätze schaffen

Verena Pichler
  • Sa, 15. Januar 2022, 12:02 Uhr
    Rheinfelden

     

BZ-Plus Auch hinter Rheinfelden liegen zwei herausfordernde Corona-Jahre. Mit welchen Plänen die Stadt ins neue Jahr geht und welche Herausforderungen warten, erklärt OB Klaus Eberhardt im BZ-Interview.

Der Erste und der Amtierende: Klaus Eb...s Rheinfelden  große Kreisstadt wurde.  | Foto: Verena Pichler
Der Erste und der Amtierende: Klaus Eberhardt ist seit 2012 Oberbürgermeister der Stadt – Herbert King, von 1948 bis 1988 im Amt, wurde zum OB, als Rheinfelden große Kreisstadt wurde. Foto: Verena Pichler
BZ: Herr Eberhardt, wenn Sie die Jahre 2020 mit 2021 einmal vergleichen: Wo liegen die Unterschiede der beiden Corona-Jahre?
Eberhardt: Nun, 2020 stand die Haushaltskonsolidierung im Vordergrund, mit schmerzhaften Einschnitten, die teilweise auch kontrovers diskutiert wurden. 2021 haben wir den Erfolg der Übung gesehen: Zwei bis drei Millionen Euro konnten wir einsparen, das ist so viel wie eine Kindertagesstätte kostet. Ein beachtliches Ergebnis, das aber nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass weitere herausfordernde Jahre vor uns liegen.
BZ: Wie bewerten Sie den Umgang mit der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar